EU-Reifenlabel

Was Sie über das EU-Reifenlabel wissen müssen

Alle in der Europäischen Union verkauften Reifen unterliegen der obligatorischen Reifenkennzeichnung. Ein neues EU-Reifenkennzeichnungssystem, das ab dem 1. Mai 2021 in Kraft tritt, bietet umfassendere Informationen zu ausgewählten Reifen und deckt auch Schwerlastfahrzeugreifen ab. Es liefert objektive, zuverlässige und vergleichbare Informationen auf der Grundlage von drei wichtigen Reifenleistungsmerkmalen: Rollwiderstand - und damit Kraftstoffeffizienz -, Nasshaftung und externes Rollgeräusch. Zusätzliche Piktogramme zeigen die Eignung des Reifens für extreme Schneebedingungen (3PMSF-Symbol) und / oder seinen Grip bei eisigen Bedingungen an, obwohl letzteres nur für Pkw-Reifen gilt.

Das neue Kennzeichnungsschema gilt für Pkw-, Bus- und LKW-Reifen. Weitere Einzelheiten zur neuen EU-Reifenkennzeichnungsverordnung finden Sie auf der offiziellen Website der EU-Kommission.

Das Verständnis des EU-Labels und seiner Piktogramme hilft Fahrern oder Flottenmanagern, fundierte Entscheidungen über die reifenseitige Verkehrssicherheit, geringere CO2-Emissionen und einen geringeren Kraftstoffverbrauch zu treffen.

Bitte beachten Sie, dass Kraftstoffeinsparungen und Verkehrssicherheit weitgehend von den Straßen- und Wetterbedingungen, dem Fahrzeugtyp und insbesondere von der Fahrweise abhängen.

Safety

1. Nassgriff

Sicherer Halt bei Nässe ist entscheidend für sicheres Fahren. Die Nasshaftungsbewertung gibt an, wie gut der Reifen bei Nässe funktioniert. Die Leistung wird von Klasse A bis E eingestuft. Ein hoher Grad bedeutet kurze Bremswege auf nassen Straßen.

Fuel efficiency

2. Kraftstoffeffizienz

Abhängig vom Rollwiderstand des Reifens reicht seine Kraftstoffeffizienz von Klasse A (was den besten Kraftstoffverbrauch bedeutet) bis hinunter zu Klasse E. Der Kraftstoffverbrauch spielt aus wirtschaftlicher und ökologischer Sicht eine wichtige Rolle. Dies liegt daran, dass sich ein niedriger Kraftstoffverbrauch positiv auf den CO2-Fußabdruck des Fahrzeugs und insbesondere von Schwerlastfahrzeugen auswirkt.

Noise

3. Geräuschpegel

Dies ist das vom Reifen erzeugte externe Rollgeräusch, gemessen in Dezibel. Das Etikett zeigt den Geräuschpegel in Klassen von A bis C.

eu-snow-grip

Zusätzliche Piktogramme für Schnee und Eis

Zusätzlich zum Standardetikett gibt es - falls zutreffend - auch Piktogramme, die sich auf die Leistung bei extremen Schneebedingungen (3PMSF) und / oder den Grip bei eisigen Bedingungen (nur Pkw / C1-Reifen) beziehen.

Das Schneegriff-Piktogramm (3PMSF) wird für Winter- und Ganzjahresreifen angezeigt, die unter definierten Winterbedingungen getestet wurden und die erforderliche Leistung bei extremen Schneebedingungen liefern.

Das Eisgriff-Piktogramm wird für Winterreifen mit hervorragender Eisleistung angezeigt, die durch einen definierten Eisgriffstest bestätigt werden. Diese Reifen sind speziell für mit Eis und kompaktem Schnee bedeckte Straßenoberflächen konzipiert und sollten nur unter sehr schwierigen Klimabedingungen (z. B. kalten Temperaturen in den nordischen Ländern) verwendet werden. Die Verwendung von Eisgriffreifen unter weniger strengen Klimabedingungen (z. B. nassen Bedingungen oder wärmeren Wintertemperaturen) kann zu einer suboptimalen Leistung führen, insbesondere bei Nassgriff, Handling und Verschleiß.

Wie hängt der Rollwiderstand mit der Kraftstoffeffizienz zusammen?

Wenn sich Ihre Reifen drehen, biegen sie sich auch zur Fahrbahnoberfläche hin und von dieser weg, was zu einem Energieverlust führt. Die Menge an verlorener Energie korreliert mit dem Rollwiderstand des Reifens.

Reifen mit geringem Rollwiderstand sind am energieeffizientesten. Das bedeutet, dass weniger Kraft - und damit weniger Kraftstoff - benötigt wird, um das Fahrzeug zu bewegen.

Da Reifen zwischen 20% und 30% des Kraftstoffverbrauchs eines Fahrzeugs ausmachen können, führt die Auswahl neuer Reifen, die energieeffizient sind, zu direkten Einsparungen bei den Kraftstoffkosten.

Tipps für effizientes Fahren

"Um die Kraftstoffeffizienz und die Verkehrssicherheit zu verbessern, müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Umweltbewusstes Fahren kann den Kraftstoffverbrauch erheblich senken.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Reifendruck. Niedriger Druck erhöht den Kraftstoffverbrauch und beeinträchtigt die Bremsleistung.
  • Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ein.
  • Überprüfen Sie die Reifen auf Anzeichen von ungleichmäßigem Verschleiß, insbesondere an den Kanten der Vorderreifen. Ungleichmäßiger Verschleiß kann auf ein Spurhaltungs- oder Federungsproblem hinweisen, das den Kraftstoffverbrauch erhöhen und dazu führen kann, dass sich Ihre Reifen schneller abnutzen.
  • Vermeiden Sie starkes Beschleunigen und Abbremsen. Dies erhöht sowohl den Kraftstoffverbrauch als auch den Reifenverschleiß.
  • Befolgen Sie die Wartungsempfehlungen des Fahrzeugherstellers.
  • Zusätzliches Gewicht erhöht den Kraftstoffverbrauch; Entfernen Sie regelmäßig nicht wesentliche Gegenstände aus Ihrem Auto. "
Semperit. Eine Marke von Continental.